24.04.2013

Und weiter geht es mit den L-Winkeln. Mit dem Bauleiter habe ich heute die finalen Höhen im Garten und um das Haus herum besprochen. Das soll alles diese und nächste Woche gemacht werden.
Heute morgen kam Beton für den Einbau der L-Winkel.

Die Sat-Schüssl sitz nicht ideal und ist so sehr präsent. Das bespreche ich am Montag mit Herrn Krämer um zu sehen wohin die versetzt werden kann.

Auch bei uns im Haus sind jetzt die Abklebungen entfernt worden und die Maler bereits mit dem zweiten Anstrich fertig. Der Parkettleger will heute alle Arbeiten abschließen.

24.02.2013 Entfeuchten

Die feuchten Stellen an der Dachisolierung sind nun weit geöffnet um trocknen zu können. Die feuchte Isolierung wird komplett ausgetauscht und alles wird nach dem Trocknen neu abgedichtet – hoffentlich klappt das.

 

19.02.2013 – Photovoltaik

Jetzt sind alle Module auf dem Dach. Der Wechselrichter fehlt noch.
Außerdem war heute Termin mit dem Parkettleger mit Bemusterung und Klärung der Verlegedetails.

Photovolatik

Heute morgen auf dem Weg zum Kindergarten sind wir kurz durchs Baugebiet gefahren. An der Westeseite unseres Hauses stand ein neues Gerüst. Beim genauen Hinschauen waren dann auch noch Metallschienen auf der Dachfläche bei Pflügers zu erkennen.
Es geht also mit der Installation der Photovoltaikanlage los!

Heute Nachmittag waren wir dann nochmal zum Lüften (Estrichheizprogramm läuft) am Haus. Da war schon die Westeseite mit mit den geplanten Panels bestückt. Die Optik ist wie gewünscht dezent, da die Panels komplett schwarz mit schwarzen Rahmen sind.

Im Haus sieht man die Wirkung des Estrichtrockenprogramms sehr deutlich an Stellen an denen keine Fußbodenheizung verlegt ist (Kaminecke). Da ist der Boden kalt und feucht. An den anderen Stellen ist der Boden sehr warm. Im Moment läuft die Heizung mit 35°C Vorlauf.
IMG_3305

23.11.2012 (Elektro, Sanitär)

Heute habe ich die Baustelle auf dem Weg zu IBM besucht. Abends wird es jetzt schon zu früh dunkel und die Handwerker sind fast immer schon im Feierabend.
Heute morgen waren die Firmen Krämer, Eckhard und Sixel bei der Arbeit. Mit den Elektrikern habe ich kurz gesprochen. Dort war zunächst die Frage zu klären ob auf den Galerien keine Thermostaten verbaut werden sollen. Geplant haben wir da keine, allerdings findet der Geselle das sehr sinnvoll. Er klärt das mit Herrn Krämer und Herrn Klein.
Dann habe ich noch nach dem Umfang der von uns beauftragten Bussystemvorbereitung gefragt. Hier werden Signalkabel an alle Schalter und Thermostaten gelegt, die dann in die jeweiligen Unterverteilungen laufen. Außerdem werden zusätzliche Stromkabel von den Lampenauslässen und schaltbaren Steckdosen in die Unterverteilungen gelegt. Was laut dem Gesellen bisher nicht geplant war, sind Kabel für Fensterkontakte um später mal Sensoren einbauen zu können, die erkennen ob ein Fenster auf ist.
Dies ist dann im Verlauf des Tages geklärt worden und wird nun ausgeführt. Eine Frage war hier ob das mal für eine Alarmanlage gedacht ist, da dann ein separater Signalkreis (der auch über Notstrom gespeist werden müsste) aufgebaut werden müsste. Da wir keine Alarmanlage planen werden nun die Kabel zu den Fenstern als Teil des Bussystems gelegt. Wir wollen das lediglich später mal in die Heizungsteuerung integrieren und den Zustand der Fenster als Information bekommen.

Im Keller sind die Installateure bei der Abwasserinstallation. Im Hausanschlußraum sind einige Rohre nun hinter Rigips (keine Ahnung warum) – Bild 1. Auf Bild 2 sieht man einen Wanddurchgang der vergrößert wurde (auf Bild 3 ist der zugehörige Abfall.

Ein Zimmermann war noch mit Restarbeiten beschäftigt.

Zimmerleute IX

Heute nur ganz kurz: Die Zimmerleute haben weiter an der Dämmung und Folie gearbeitet sowie die Anschlüsse der Dachflächenfenster an die Dachisolierung hergestellt. Sonst ist nichts passiert.

 

Zimmerleute VIII und
Beginn Innenausbau

Auf dem Weg zur Arbeit bin ich im Stau hinter einem Dörhöfer LKW gefahren. Auf der Ladefläche waren die Bauzäune, die unseren Kran abgesperrt hatten, denn heute morgen ist der Kran abgebaut worden. Jetzt ist da nur noch eine geschotterte Fläche zu sehen.

Nachmittags hatten wir einen Ortstermin mit dem Elektriker um die genauen Positionen der Schalter, Steckdosen und sonstigen Elektroinstallation fest zu legen. Der Termin war für 45min pro Hausseite anberaumt und hat dann aber 3,5 Stunden gedauert. Dafür haben wir fast alles genau festlegen können.

Die Dachdecker waren ebenfalls dabei das Dach fertig zu stellen. Heute sind die Fallrohre der Dachrinnen gesetzt worden sowie eine Verkleidung für den Schornstein. Laut Bezirksschornsteinfegermeister müssen wir für den Schornstein auch noch 2 Tritte und Haken für eine Steigleiter installieren. Das machen die Dachdecker noch.
Innen ist das Dach nun fast überall mit der Zwischensparrendämmung ausgestattet. Die Dachziegeln, die an die Dachflächenfenster grenzen steigen zu den Fenstern noch deutlich an. Ich hoffe daß das noch nicht der geplante Fertigzustand ist. Am Dach sind allerdings noch Abschlußziegeln zu setzten sodass ich hoffe daß die Ziegeln später eine gerade glatte Fläche bilden werden – mal sehen.

Die Mauernischen für unsere UP-Briefkästen sind auch hergestellt und gedämmt – sehr schön.

Zimmerleute VII

Das Dach ist jetzt komplett eingedeckt. Um die Fenster herum und an einigen Abschlüssen müssen noch zugeschnittene Ziegeln eingebaut werden.
Die Verputzer haben den Wandteil der Trennwand schon verputzt. Das ist notwendig damit die Dachdecker bis an die Trennwand Ziegeln legen können.


Die Rohbauer haben jetzt den Bauwagen und den Container abtransportiert (Bild 5).

Panorama des Tages

Zimmerleute VI

Die Dachdecker kommen gut voran. Alle Dachflächenfenster sind gesetzt und auf der Ostseite sind schon fast alle Dachziegeln aufgelegt. Nur um die Fenster herum und zu den seitlichen Dachenden fehlen noch die Ziegeln, die passend geschnitten werden müssen.
Auf der Westseite waren die Zimmerleute bei unserem Besuch gerade dabei die Dachziegeln zu legen. Die Dachrinnen sind auch schon montiert und die Abschlußprofile an den Giebelseiten ebenfalls.


Auf Bild sieht man wie unser Unterputzbriefkasten montiert werden soll.

Außerdem waren wir heute in der Sanitärausstellung um Keramik und Armaturen auszuwählen. Das Sanitärinstallationsunternehmen nimmt am Montag die Arbeit auf und benötigt hier bereits Entscheidungen von und.

Die Erdbohrung haben wir heute beauftragt nachdem wir mittlerweile alle Genehmigungen vorliegen haben.

 Panorama des Tages

Zimmerleute V

Am Tag nach dem Richtfest waren die Zimmerleute und die Rohbauer wieder fleißig an Dach und den Restarbeiten zu Gange.

Die Zimmerleute waren gerade dabei die Dämmung auf der Reinbold-Seite anzubringen und mit Folie zu schützen. Dazu war das komplette Wohnzimmer mit einem Innengerüst voll gestellt (Bild 1-3). Bis ende der Woche sollen die Dachziegeln und die Dachflächenfenster drin sein.


Auf der Pflüger-Seite ist im Moment alles komplett leer und sauber. Auf den Bildern 4-5 kann man sich schon ganz gut vorstellen wie das später mal wirken wird.